UNCCD header

Sekretariat des Übereinkommens der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Desertifikation
( UNCCD )

Das Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Desertifikation (UNCCD) ist das einzige völkerrechtlich verbindliche Übereinkommen zu Fragen der Landverödung. Die Konvention der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UNCCD) ist ein internationales Abkommen über gute Landverwaltung. Im Rahmen von Partnerschaften errichten die 197 Vertragsparteien der Konvention robuste Systeme zur raschen und wirksamen Bewältigung von Bodendegradation und Dürre. Eine gute Landverwaltung auf der Grundlage einer soliden Politik und Wissenschaft trägt dazu bei, die Ziele für nachhaltige Entwicklung zu integrieren und schneller zu erreichen, die Widerstandsfähigkeit gegen den Klimawandel zu stärken und den Verlust der biologischen Vielfalt zu verhindern. Land spielt auch eine Schlüsselrolle in der Präventions-, Bereitschafts-, Reaktions- und Erholungsphase der COVID-19-Pandemie, indem es die Lebensgrundlagen auf dem Land sichert und grüne Arbeitsplätze schafft, die Widerstandsfähigkeit der Gemeinden unterstützt und die nachhaltige Erbringung von Ökosystemdienstleistungen aufrechterhält.

 

 

UNCCD logo new

Leitung

Mr. Ibrahim Thiaw
Herr Ibrahim Thiaw

Exekutivsekretär des Sekretariates des Übereinkommens der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Desertifikation (UNCCD)

Kontakt

Postanschrift

Vereinte Nationen
Konvention zur Bekämpfung der Desertifikation
UNCCD Secretariat
Postfach 260129
D-53153 Bonn

Büroanschrift

UNCCD
UN Campus

Platz der Vereinten Nationen 1
D-53113 Bonn
Tel: +49 (0)228-815 2800
Fax: +49 (0)228-815 2898/99
Email: secretariat@unccd.int

Zur Newsübersicht