Tina Birmpili

Tina Birmpili aus Griechenland zur stellvertretenden Exekutivsekretärin der UNCCD ernannt

UNCCD-Exekutivsekretär Ibrahim Thiaw gab heute die Ernennung der Griechin Tina Birmpili zur nächsten stellvertretenden Exekutivsekretärin der UNCCD bekannt. 

Frau Birmpili wird das Amt am 1. Oktober 2020 übernehmen. Sie ist derzeit Exekutivsekretärin der Wiener Konvention zum Schutz der Ozonschicht und des Montrealer Protokolls über Stoffe, die zu einem Abbau der Ozonschicht führen. Frau Birmpili wird die Nachfolgerin von Pradeep Monga aus Indien werden, dem die UNCCD für seinen engagierten Einsatz dankbar ist.
 
Frau Birmpili bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Politikanalyse und -umsetzung zu Fragen der nachhaltigen Entwicklung und des Managements mit. Sie ist eine ehemalige Ministerin für Umwelt, Energie und Klimawandel in Griechenland. Bevor sie 2013 dem Ozon-Sekretariat beitrat, war sie Botschafterin Griechenlands bei der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Paris. Während ihrer gesamten Laufbahn, in der sie in verschiedenen Funktionen bei der Athener Entwicklungsagentur, der Offenen Universität von Griechenland und dem Außenministerium tätig war, hat sie sich mit Fragen der Umwelt und der nachhaltigen Entwicklung befasst.

Frau Birmpili hat einen Doktortitel in Philosophie (PhD) und einen Master of Science (MSc) in Umweltmanagement und Wirtschaft vom Imperial College of Science, Technology and Medicine in London.

Kontakt

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Yukie Hori yhori@unccd.int
Für Medienanfragen kontaktieren Sie bitte: Wagaki Wischnewski press@unccd.int

 

See all News

Facebook Twitter Google+