UNFCCC

Online-Veranstaltungen für den Klimaschutz

Im Einklang mit seiner Antwort auf COVID-19 beruft das UN-Klimasekretariat derzeit keine physischen Sitzungen ein. Wie die Exekutivsekretärin jedoch dargelegt hat, bleibt die Arbeit auch im Jahr 2020 entscheidend, um Fortschritte im Bereich des Klimaschutzes zu erzielen. Während die Sitzungen der Nebenorgane (SB 52) auf den 4. bis 12. Oktober 2020 verschoben wurden, sollen Sitzungen vermehrt virtuell stattfinden.

Vom 1. bis 10. Juni 2020 wird unter der Leitung der Vorsitzenden des SBSTA und des SBI und mit Unterstützung des UN-Klimasekretariats eine Reihe von Online-Veranstaltungen durchgeführt. Diese Online-Veranstaltungen bieten den Vertragsparteien und anderen Interessengruppen die Möglichkeit, den Meinungs- und Informationsaustausch fortzusetzen, um die Arbeit des UN-Klimasekretariats aufrechtzuerhalten und zu zeigen, wie der Klimaschutz unter den besonderen Umständen, mit denen die Welt derzeit konfrontiert ist, voranschreitet.

Dazu gehört es, die technische Arbeit in den konstituierten Gremien voranzubringen und eine Plattform für den Informationsaustausch und das Engagement für andere Arbeiten im Rahmen des UN-Klimasekretariats zu bieten. Dazu gehören Themen wie Anpassung, Eindämmung, Wissenschaft, Finanzen, Technologie, Kapazitätsaufbau, Transparenz, Gender, Maßnahmen zur Stärkung des Klimas und die Vorbereitung und Einreichung von national bestimmten Beiträgen. Formelle Verhandlungen und Entscheidungsfindung sind für diese Veranstaltungen nicht vorgesehen. Diese werden auf den SB-Sitzungen im Oktober dieses Jahres stattfinden.

Hier finden Sie eine Übersicht mit allen Veranstaltungen, die im Juni stattfinden werden.

See all News

Facebook Twitter Google+