Aufforderung zur Einreichung von Bewerbungen - AEWA-Workshop zum Schutzes der wandernden Wasservögel

Das Sekretariat des Abkommens zur Erhaltung der afrikanisch-eurasischen wandernden Wasservögel (UNEP / AEWA) ruft zur Einreichung von Bewerbungen für einen Workshop zum Trainieren von Trainern über den Flyway-Ansatz zur Erhaltung und sinnvollen Nutzung von Wasservögeln und Feuchtgebieten auf. Der Workshop findet vom 6. bis 10. Mai 2019 in Cotonou im Benin statt und wird von der Beniner Regierung, der Europäischen Kommission und dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen finanziert.

Der Kurs zielt darauf ab, das Wissen und Verständnis für den Schutz von Flugbahnen für die nachhaltige Nutzung von Wasservögeln und Feuchtgebieten zu verbessern und insbesondere die Teilnehmenden für die Gestaltung und Durchführung ähnlicher nationaler Schulungen besser auszustatten.

Mögliche Kandidatinnen und Kanditaten für diesen Kurs sind Fachpersonal aus staatlichen und nichtstaatlichen Einrichtungen, die im Bereich der Hochschulbildung oder des Umweltschutzes tätig sind und über Erfahrung im Unterrichten oder Training, im Kapazitätsaufbau oder im Awareness-raising verfügen.

Bewerbungen sind aus den folgenden 17 frankophonen AEWA-Staaten in West- und Zentralafrika willkommen: Benin, Burkina Faso, Burundi, Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Tschad, Kongo, Côte d'Ivoire, Demokratische Republik Kongo, Äquatorialguinea, Gabun, Guinea, Mali, Mauretanien, Niger, Senegal und Togo.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Februar 2019.

Weitere Informationen zu den ToRs und zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf der folgenden Website: https://www.unep-aewa.org/en/news/call-applications-%E2%80%93-aewa-training-trainers-workshop-flyway-conservation

 

See all News

Facebook Twitter Google+