Internationaler Tag der Frauen in ländlichen Gebieten

UN-Generalsekretär António Guterres erklärte anlässlich des Internationalen Tags der Frauen in ländlichen Gebieten, der jährlich am 15. Oktober begangen wird, dass „das Zuhören von Frauen in ländlichen Gebieten und die Stärkung ihrer Stimme von zentraler Bedeutung sind, um Wissen über Klimawandel zu verbreiten und Regierungen, den Privatsektor und lokale Anführer zum Handeln zu bewegen.“

Das diesjährige Motto ist "Frauen und Mädchen in ländlichen Gebieten bauen Klimaresistenz".

"Frauen in ländlichen Gebieten wenden neue landwirtschaftliche Techniken als Erste an, sie leisten in Krisen erste Hilfe und sind grüne Unternehmerinnen. Als solche sind sie eine kraftvolle Ressource für globalen Fortschritt. ", sagte Guterres.

Laut der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) arbeitet weltweit jede dritte Frau in der Landwirtschaft. Es ist ein Sektor, der bei klimabedingten Katastrophen wie Dürren und Hitzewellen besonders hart getroffen wird.

Während Frauen Land bestellen, Lebensmittel, Wasser und wichtige Brennstoffe sammeln und ganze Haushalte ernähren, fehlt ihnen häufig der gleiche Zugang zu Land, Finanzen, Ausrüstung, Märkten und Entscheidungsbefugnissen.

Besuchen Sie die Website des UN-Klimasekretariats, um inspirierende Geschichten über Frauen in ländlichen Gebieten zu lesen, die konkrete Klimaschutzmaßnahmen in ihren jeweiligen Ländern ergreifen.

Rural Women

See all News

Facebook Twitter Google+