UNV unterstützt Bemühungen von UN Women um Gleichstellung der Geschlechter und Stärkung der Frauen in Afrika

Seit ihrem Beginn im Jahr 2010 hat die Partnerschaft zwischen dem Freiwilligenprogramm der Vereinten Nationen (UNV) und dem Programm der Vereinten Nationen für die Gleichstellung der Geschlechter und die Stärkung der Rolle der Frau (UN Women) Hunderte von talentierten Männern und Frauen mit unterschiedlichem Hintergrund als Freiwillige für die Rechte der Frauen in Afrika und der Welt gewonnen. Im Jahr 2018 waren 230 UN-Freiwillige ein wichtiger Bestandteil der Kapazitäten von UN Women vor Ort und standen an vorderster Front bei der Förderung der Geschlechtergleichstellung und der Stärkung der Rolle der Frauen.

Im vergangenen Jahr trugen 54 Freiwillige der Vereinten Nationen in West- und Zentralafrika zur Arbeit von UN Women bei, um die Diskriminierung von Frauen und Mädchen abzubauen, Frauen zu stärken und die Gleichstellung von Frauen und Männern zu erreichen. Sie taten dies in vielen Funktionen, unter anderem als ProgrammassistentInnen, ProjektkoordinatorInnen, Gender-ExpertInnen, Kommunikationsbeauftragte sowie als SpezialistInnen für Monitoring und Evaluierung.

"Die Freiwilligen der Vereinten Nationen spielen eine Schlüsselrolle im Rahmen der strategischen Ausrichtung von UN Women in der humanitären Hilfe, um sicherzustellen, dass Frauen und Mädchen innerhalb ihrer Gemeinschaften Führungsaufgaben übernehmen, Zugang erhalten, befähigt werden und an Reaktionsinitiativen teilnehmen, und ihnen die Möglichkeit geben, auf ihre Fähigkeit aufzubauen, auf Schocks zu reagieren und widerstandsfähiger zu sein", so Oulimata Sarr, stellvertretende Regionaldirektorin des Regionalbüros für UN Women in West- und Zentralafrika. 

Angela Nnoko Mejane ist eine der 6 UN-Freiwilligen, die derzeit mit UN Women im Senegal zusammenarbeiten.

Ihre tägliche Aufgabe ist es, die Geschlechterrollen in Frieden, Sicherheit und humanitäre Hilfe in West- und Zentralafrika zu integrieren. Zu diesem Zweck leistet Angela, unter anderem, einen technischen Beitrag zur Entwicklung eines Notfallplans für die Region, koordiniert humanitäre Programme für UN Women Büros, organisiert Trainings zu geschlechterbasierter Gewalt, sammelt Daten und erstellt Analysen und Berichte über psychosoziale Unterstützung für vergewaltigte Überlebende in Flüchtlingslagern.

UN Women arbeitet mit Regierungen und der Zivilgesellschaft zusammen, um Gesetze, Richtlinien, Programme und Dienstleistungen zu entwickeln, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt von ihnen profitieren. UN Women ist bestrebt, die Ziele für nachhaltige Entwicklung für Frauen und Mädchen zu verwirklichen, wobei der Schwerpunkt auf fünf Bereichen liegt: Stärkung der Führung und Beteiligung von Frauen, Beendigung der Gewalt gegen Frauen, Integration von Frauen in allen Aspekten von Friedens- und Sicherheitsprozessen, Stärkung der wirtschaftlichen Selbstbestimmung von Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter im Mittelpunkt der nationalen Planungs- und Haushaltsprozesse.

Image removed.

 

See all News Read the complete news

Facebook Twitter Google+