Guterres drängt globale Führung, auf ‚Grüne Wirtschaft‘ zu setzen: UN-Preis ‚Champions of the Earth‘ geht an indischen Premierminister

UN-Generalsekretär António Guterres hat am Mittwoch die wichtigeste Umwelt-Auszeichnung der Vereinten Nationen an den indischen Premierminister verliehen, und somit Narenda Modis Anstrengungen gegen den Klimawandel und die Umweltverschmutzung gewürdigt.

Der „Champions of the Earth“- Preis wurde 2005 vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) ins Leben gerufen und würdigt „außergewöhnliche Führungskräfte“ in Regierungen, der Zivilgesellschaft und dem privaten Sektor, deren Initiativen sich positiv auf die Umwelt auswirken.

Laut UNEP wurde Premierminister Modi für seine umfangreichen Bemühungen gegen die Umweltverschmutzung durch Plastik ausgezeichnet. Dabei sicherte er auch zu, jede Art von Einweg-Plastik in Indien bis 2022 zu beseitigen. Er wurde außerdem für seine Führungsrolle zur Umsetzung der ‚Internationalen Solar-Allianz‘ gewürdigt – eine globale Partnerschaft zur Förderung von Solarenergie und Minderung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen. Diese leitet er gemeinsam mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron an.

„Premierminister Modi vertritt ein außergewöhnliches Erbe“, sagte Guterres bei der „Champions of the Earth“ -Preisverleihung in der indischen Hauptstadt Neu Delhi. „Er erkennt, kennt und versteht nicht nur“ die Vorteile von Maßnahmen gegen die globale Erderwärmung, sagte Guterres, sondern „er handelt auch mit einer enormen Energie, um diese Veränderung herbeizuführen. Und diese Führung ist heute notweniger als je zuvor.“ 

Bei seiner Preisverleihungs-Rede hat Guterres andere Staatschefs dazu aufgerufen, sich ein Beispiel an Indien zu nehmen und diese Initiativen auf die eigenen Umstände anzupassen, um „das Rennen gegen den Klimawandel zu gewinnen.“ 

Er betonte auch, dass Klimamaßnahmen und Entwicklung nicht widersprüchlich sind, sondern sich gegenseitig unterstützen.

Mehr Informationen 

Champions of the Earth Award

See all News Read the complete news

Facebook Twitter Google+