UNB News

Welttag des Zugvogels 2019 – Vögel schützen: Sei die Lösung für Plastikverschmutzung

Der Welttag der Zugvögel präsentiert ein jährliches Thema, das darauf abzielt das Bewusstsein für die Probleme der Zugvögel zu schärfen. Zudem sollen Menschen und Organisationen auf der ganzen Welt ermutigt werden Maßnahmen zu ihrem Schutz zu ergreifen. Das diesjährige Thema – „Vögel schützen: Sei die Lösung gegen Plastikverschmutzung!" - stellt die negativen Auswirkungen der Kunststoffverschmutzung auf Zugvögel und ihre Lebensräume in den Mittelpunkt.

Mit einer Jahresproduktion von mehr als 300 Millionen Tonnen ist Kunststoff eines der am weitesten verbreiteten Materialien der Welt. Was oft aus dem Blickfeld gerät ist, dass der Kunststoff nur für einen Moment für seinen Hauptzweck verwendet wird, verglichen mit seiner Lebensdauer von 20 bis 500 Jahren. Die leichtgewichtigen und auf Langlebigkeit ausgelegten Stücke werden durch die Naturgewalten leicht in die Ökosysteme transportiert. Deshalb stellen sie eine ernsthafte Bedrohung für wandernde Arten auf der ganzen Welt dar.

Leider helfen Vögeln ihre Flügel nicht dabei, die Bedrohung durch Plastik abzuwehren. Vögel mit Mägen voller Plastik, die von Plastikringen und -netzen verstrickt und erstickt werden, sind allzu reale Auswirkungen von Plastik auf die Tierwelt.

Die Abteilung des UN-Umweltprogramms, die sich auf den Schutz von Zugvögeln konzentriert (UNEP-AEWA), fordert die internationale Gemeinschaft auf, dringende Maßnahmen zu ergreifen. Unnötige Verletzungen und die Sterblichkeit von Zugvögeln aufgrund der Kunststoffverschmutzung müsste verringert werden. Gemeinsam könnte die riesige Flut von Plastik jedoch eingedämmt werden. Der Welttag des Zugvogels 2019 sei eine einzigartige Gelegenheit, die Anstrengungen zur Bewältigung dieses schnell wachsenden Umweltproblems zu bündeln.

Über 750 Veranstaltungen wie Vogelwanderungen, Festivals, Filmvorführungen, Vorträge und Präsentationen - wurden in fast 80 Ländern der Welt organisiert, um den Welttag des Zugvogels 2018 zu feiern. In diesem Jahr hoffen die Organisatoren des Weltvogeltages auf einen noch größeren Erfolg in Bezug auf die Anzahl der Veranstaltungen und Maßnahmen, die von engagierten Menschen auf der ganzen Welt ergriffen werden, um der dringenden Gefahr der Plastikbelastung zu begegnen. Lokale Teams in einer Reihe von Ländern auf der ganzen Welt organisieren beispielsweise Strandreinigungsaktionen, um Plastik von den Ufern zu entfernen als Beitrag zum Weltvogelschutztag. UNEP-AEWA bittet um Unterstützung bei der Verbreitung dieser wichtigen Umweltbotschaft für eine bessere Zukunft für Vögel und Menschen auf unserem Planeten.

Die Auswirkungen der Kunststoffverschmutzung wurden in der CMS-Resolution 12.20 über die Bewirtschaftung von Schiffsabfällen behandelt, die auf der CMS COP 12 in Manila im Oktober 2017 verabschiedet wurde. Ziel der Vereinbarung ist es, eine deutliche Verringerung der Meeresverschmutzung und eine nachhaltigere Bewirtschaftung der marinen und küstennahen Ökosysteme zu erreichen.

See all News

Facebook Twitter Google+