UNB News

Stipendienprogramm für junge Karrieren

Das UN-Klimasekretariat bietet mit dem Early Career Climate Fellowship Programm der UN-Universität jungen Menschen aus Entwicklungsländern die Möglichkeit, ihre Karriere an der Schnittstelle zwischen internationaler klimapolitischer Entwicklung und Forschung zu beginnen. Akademisch herausragende junge Hochschulabsolvierende, die sich noch in der Anfangsphase ihrer Karriere befinden, werden ermutigt, sich zu bewerben – insbesondere Frauen.

Die Stipendien können zwischen zwölf Monaten und zwei Jahren dauern. Die Auswahl der Stipendiaten erfolgt auf der Grundlage ihrer Fähigkeiten und in Bezug auf die jeweiligen Arbeitsschwerpunkte der UN-Universität und des UN-Klimasekretariats. Nach Abschluss des Stipendienprogramms können die Stipendiaten in ihren Heimatländern oder im internationalen Kontext arbeiten und die wertvollen Erfahrungen und Erkenntnisse, die sie in Bonn gesammelt haben, nutzen.

Die Bewerber müssen sich in der Abschlussphase ihres Studiums befinden oder vor kurzem einen fortgeschrittenen Universitätsstudiengang (Master oder Promotion) mit Bestnoten und anderen Indikatoren für akademische Exzellenz in Bereichen abgeschlossen haben, die für die Arbeit der UN-Universität und des UN-Klimasekretariats relevant sind. Berufserfahrung ist nicht erforderlich. Bewerber mit einer Berufserfahrung von maximal zwei Jahren, können berücksichtigt werden.

Die Antragsteller sollten ein Interesse an der Schnittstelle zwischen internationaler Klimapolitik und Forschung zeigen. Darüber hinaus sollten die Bewerber hoch motiviert sein, in einem multikulturellen und interdisziplinären Umfeld zu lernen und zu arbeiten. Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind für die Teilnahme am Programm Vorraussetzung. Kenntnisse in einer anderen UN-Amtssprache sind von Vorteil.

Weitere Informationen zu den Einstellungsvoraussetzungen finden Sie hier.

See all News

Facebook Twitter Google+