Premiere des Dokumentarfilms „Die Große Grüne Mauer“ bei den Filmfestspielen von Venedig

Die UNCCD ist stolz darauf, dass der Spielfilm “The Great Green Wall“ unter der Regie von Jared P. Scott am Samstag, den 31. August 2019, seine Weltpremiere bei den Filmfestspielen von Venedig feierte.

Der vom Oscar-nominierten Fernando Meirelles inszenierte Film folgt der Musikerin und Aktivistin Inna Modja, die die Zuschauer auf eine epische Reise entlang der großen grünen Mauer in Afrika mitnimmt - eine ehrgeizige Vision, um ein 8 000 km langes neues Weltwunder auf dem gesamten Kontinent entstehen zu lassen, um Boden wiederherzustellen und eine Zukunft für Millionen von Menschen zu schaffen.

"Die Große Grüne Mauer ist eine wahrhaft inspirierende Initiative, die angesichts der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts immer dringendere Lösungen bietet", sagte UNCCD-Exekutivsekretär Ibrahim Thiaw.

Nach ihrer Fertigstellung wird die Große Grüne Mauer die größte lebende Struktur der Welt sein, dreimal so groß wie das Great Barrier Reef. Bis 2030 soll die Große Grüne Mauer 100 Millionen Hektar Land wiederbeleben, zehn Millionen Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten schaffen und 250 Millionen Tonnen Kohlenstoffdioxid binden.

Der von MAKE Waves und der UNCCD gemeinsam produzierte Film wird von einer Reihe von Partnern finanziell unterstützt, darunter Building Energy, die Connect4Climate-World Bank-Gruppe, die Europäische Kommission, Global Environment Facility, Irish Aid, der Wallace Global Fund, SOS Sahel, Timberland, Baumhilfe, Bertha-Stiftung und Afrikanische Union.

Der Dokumentarfilm wird 2019 auf Filmfestivals auf der ganzen Welt zu sehen sein und Anfang 2020 in den Kinos und im Fernsehen veröffentlicht werden. Den offiziellen Trailer finden Sie hier.

Great Green Wall

See all News Read the complete news

Facebook Twitter Google+