UNB News

Neue UNIDO-Veröffentlichung über Qualitätsinfrastruktur und die Ziele für nachhaltige Entwicklung

Bei der Erschließung neuer Märkte müssen die Unternehmen die Qualität und Sicherheit ihrer Waren und Dienstleistungen nachweisen sowie die internationalen Standards in den Zielmärkten einhalten. Die Qualitätsinfrastruktur ist ein System, das wesentliche Aspekte wie Politik, Institutionen, Dienstleister und die wertschöpfende Nutzung internationaler Normen und Konformitätsbewertungsverfahren abdeckt.

Die Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO) hat eine neue Publikation mit dem Titel "Rebooting Quality Infrastructure for a Sustainable Future" hervorgerbracht. Die Publikation ist ein Aufruf zum Umdenken und zur Anpassung der Qualitätsinfrastruktur (QI), um die Ziele der nachhaltigen Entwicklung zu erreichen und auf die Auswirkungen der vierten industriellen Revolution zu reagieren, einschließlich künstlicher Intelligenz, intelligenter Fertigung, intelligenter Energie, intelligenter Landwirtschaft und der Kreislaufwirtschaft. UNIDO argumentiert, dass die Entwicklung der Qualitätsinfrastruktur einen Paradigmenwechsel durchlaufen muss, um sich an diese Veränderungen anzupassen und nachhaltig und effektiv zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung beizutragen.

Die Publikation zeigt anhand konkreter Beispiele und QI-Erfolgsgeschichten von UNIDO und Stakeholdern weltweit, wie QI zu den drei Schlüsseldimensionen der Agenda für nachhaltige Entwicklung 2030 - People, Prosperity und Planet - beiträgt und dabei dem Paradigma der nachhaltigen Entwicklung im Rahmen einer Kreislaufwirtschaft dienen kann.

Die Publikation richtet sich in erster Linie an politische Entscheidungsträger, Personen, die in nationalen QI-Systemen arbeiten, und andere QI-Stakeholder. Sie ist auch für diejenigen relevant, die nationale Umsetzungspläne für die Ziele für nachhaltige Entwicklung entwickeln.

See all News

Facebook Twitter Google+