Deutschland verdoppelt seinen Beitrag zum UN-Klimaschutzfonds

Patricia Espinosa, die Exekutivsekretärin der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen, hat sich bei Deutschland für die Zusage, seinen Beitrag zum UN-Klimaschutzfond zu verdoppeln, bedankt. Auf twitter schrieb sie: „Die Ankündigung ist, nur vier Tage vor Beginn der COP24 Klimakonferenz in Polen, sehr ermutigend.“

Entwicklungsminister Gerd Müller hatte am Mittwoch verkündet, Deutschland werde im Laufe der nächsten zwei Jahre seinen Beitrag zum UN-Klimaschutzfonds verdoppeln und noch einmal 750 Millionen Euro in den Fonds einzahlen. Müller ermutigte andere Länder, ihre Beiträge ebenfalls zu erhöhen.

Der Fonds soll unter anderem Entwicklungsländer dabei unterstützen, gegen den Klimawandel anzukämpfen und sich gegen dessen Auswirkungen zu wappnen. Die internationale Gemeinschaft hat sich dazu verpflichtet, bis 2020 jährlich 100 Milliarden Dollar in den Fonds einzuzahlen. Bisher ist allerdings nur ein Bruchteil dieser Summe zugesagt worden.

UN Green Climate Fund

Credit: World Bank/Jutta Benzenberg

See all News

Facebook Twitter Google+