UN/Deutschland High Level Forum: Wie gehts weiter nach UNISPACE+50 und Space2030?

Die Vereinten Nationen und Deutschland richten vom 13.-16. November gemeinsam das „High Level Forum: Wie gehts weiter nach UNISPACE+50 und Space2030?“ (HLF) auf dem UN-Campus in Bonn aus.

Mit UNISPACE+50 wurde im Juni 2018 in Wien das 50. Jubiläum der ersten Konferenz der Vereinten Nationen über die Erforschung und friedliche Nutzung des Weltraums begangen. Die Zusammenkunft der internationalen Gemeinschaft bot die Möglichkeit, sich über zukünftige Entwicklungen in der globalen Weltraumkooperation und ihre Vorteile für die Menschheit auszutauschen.

Das HLF in Bonn ist das erste hochrangige Forum nach UNISPACE+50 und bietet die Gelegenheit, die Umsetzung der Beschlüsse und Ergebnisse aus Wien zu diskutieren. Dies soll entlang der UNSPACE+50 thematischen Prioritäten und den folgenden vier Säulen geschehen: Weltraumwirtschaft, Weltraumgesellschaft, Weltraumzugänglichkeit und Weltraumdiplomatie.

Die Veranstaltung dient dem internationalen Austausch darüber, wie Raumfahrttechnologien und –anwendungen zur Lösung globaler Herausforderungen und für nachhaltige Entwicklung eingesetzt werden. Hochrangige Vertreter aus Politik, Verwaltung, Industrie und Zivilgesellschaft stellen Beispiele aus der Praxis vor und entwickeln gemeinsam ein Verständnis dafür, wie die internationale Zusammenarbeit im Raumfahrtbereich stärker an den globalen Entwicklungsagenden ausgerichtet werden kann.

Presse- und Medienvertreter, die an der Veranstaltung teilnehmen möchten und/oder Interviews anfragen möchten, kontaktieren bitte:

Radu Botez, United Nations Office for Outer Space Affairs
Telephone: (+49-228) 815-0677
Email: radu.botez[at]un.org

Weitere Informationen sowie eine detailierte Agenda des 3-tägigen HLF sind auf der offiziellen Veranstaltungsseite zu finden: http://www.unoosa.org/oosa/en/ourwork/hlf/2018/hlf-bonn.html

Auch können Sie @UNOOSA über Twitter folgen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

See all News Read the complete news