Welttag für Katastrophenvorbeugung (International Day for Disaster Reduction – IDDR)

Jedes Jahr am 13. Oktober begehen wir den Welttag für Katastrophenvorbeugung (International Day for Disaster Reduction – IDDR) 

An diesem Tag wird daran gedacht, wie Menschen und Gemeinschaften weltweit von Katastrophen betroffen sind und wie wichtig das Risikobewusstsein für die Stärkung der Widerstandsfähigkeit ist. 

Im Jahr 2016 hat das UN-Büro für Disaster Risk Reduction (UNISDR) die Sendai Seven Targets Campaign ins Leben gerufen. Die Kampagne soll ein Bewusstsein für die sieben Ziele des Sendai-Rahmens zur Katastrophenrisikominderung 2015-2030 schaffen, welcher 2015 als wichtiger Teil der post-2015 Entwicklungs-Agenda verabschiedet wurde. 

Der diesjährige Welttag für Katastrophenvorbeugung (IDDR) 2018 legt seinen Fokus auf das Ziel C des Sendai-Rahmens für Katastrophenrisikominderung: die Reduzierung von wirtschaftlichen Verlusten durch Katastrophen in Bezug auf das globale Brutto-Inlandsprodukt bis 2030. 

In Bonn arbeiten neben dem Bonner Büro des UNISDR viele der ansässigen Organisationen daran, das Risiko durch Naturkatastrophen zu mindern, so z.B. im Bereich Klimaschutz, Bekämpfung der Wüstenbildung sowie Erhalt unserer Ökosysteme und der Biodiversität. 

Mehr Informationen zu deren Arbeit

Mehr Informationen zu IDDR

Erklärung des Generalsekretärs zum Welttag für Katastrophenvorbeugung

Image removed.

See all News Read the complete news