Neue Leiterin der SDG-Aktionskampagne

Die Italienerin Marina Ponti ist zur Leiterin des Zentrums für die globale SDG-Aktionskampagne in Bonn ernannt worden.

Zuvor arbeitete Ponti über ein Jahrzehnt als stellvertretende Direktorin für die globale Kampagne und als regionale Direktorin für Europa. Sie war Interessensvertreterin und Spezialistin für Ressourcenmobilisierung bei UNICEF sowie dem UN-Sekretariat und arbeitete darüber hinaus als Leiterin des operativen Geschäfts bei Catapult – einer Crowdfunding-Plattform für Mädchen und Frauen. Außerdem war sie Sonderberaterin für die Verhandlungen der Agenda 2030 für das globale Netzwerk Social Watch.

Marina Ponti führte innovative Kampagnen an, baute Koalitionen auf, mobilisierte Ressourcen und initiierte langfristige Partnerschaften zwischen zivilen gesellschaftlichen Organisationen, lokalen Regierungen, Parlamenten, den Medien, dem privaten Sektor und den UN. Sie veröffentlichte diverse Artikel über die Millenniums-Entwicklungsziele, die Wirksamkeit der Entwicklungszusammenarbeit, Finanzspekulation, Geschlechtergleichheit, soziale Entwicklungen, lokale Entwicklungen, Schuldenentlastung, Menschenrechte und Handel.

Image removed.
Marina Ponti, Leiterin des globalen Kampagnenzentrums, trifft das Team der UN SDG-Aktionskampagne

 

See all News Read the complete news