14. Konferenz des technischen Fachausschusses des AEWA

AEWA Meeting at the UN Campus in Bonn

Heute beginnt am UN Campus in Bonn die 14. Konferenz des technischen Fachausschusses des AEWA.
Das Abkommen zur Erhaltung der afrikanisch-eurasischen wandernden Wasservögel (AEWA) ist ein zwischenstaatliches Übereinkommen, das dem Schutz von wandernden Wasservögeln und deren Lebensraum in Afrika, Europa, im Mittleren Osten, Zentralasien, Grönland und im kanadischen Archipel gewidmet ist.
Gegründet im Rahmen des in Bonn angesiedelten Übereinkommens zur Erhaltung der wandernden wildlebenden Tierarten (CMS) und verwaltet durch das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP), bringt AEWA Staaten und die internationale Naturschutzgemeinschaft zusammen. Ziel des Übereinkommens ist die Koordination der Erhaltungs- und Schutzmaßnahmen für wandernde Wasservögel im gesamten Arealgebiet.

Link: https://bit.ly/2oVT49y

See all News Read the complete news

Facebook Twitter Google+