Healthy Land for Healthy People

UNCCD- und COVID-19-Krise: Lösungen für Mensch und Planet

Basierend auf dem Bericht „Geteilte Verantwortung, globale Solidarität” von UN-Generalsekretär António Guterres hat das UNCCD-Sekretariat sein Arbeitsprogramm für 2020 und 2021 den Maßnahmen der Covid-19-Krise angepasst. Damit will es die aktuellen Bedürfnisse und Prioritäten der UNCCD-Vertragsparteien berücksichtigen und die auf der COP14 gefassten Beschlüsse weiterhin umzusetzen.

Die anhaltende Pandemie hat sich zu einer komplexen Notlage mit erheblichen humanitären, sozioökonomischen und sicherheitspolitischen Dimensionen entwickelt. Das Leben von Milliarden Menschen auf der ganzen Welt ist in Aufruhr, wobei arme und marginalisierte Gruppen am meisten leiden. Die Verwirklichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung – der UN-Entwurf zur Erreichung einer besseren und nachhaltigeren Zukunft für alle – ist jetzt gefährdet.

In einem Bericht erläutert das UNCCD-Sekretariat, wie die Konvention ihre Parteien bei der Entwicklung ihrer Reaktions- und Sanierungspläne unterstützen kann. Maßnahmen, die auf einem klaren Verständnis von Rechten, Belohnungen und Verantwortlichkeiten der Landwirtschaft beruhen, können dazu beitragen, die Ausfälle aufgrund von COVID-19 in den Griff zu bekommen, indem sie einen der wichtigsten Umweltfaktoren für den Ausbruch neuer Infektionskrankheiten angehen. Gleichzeitig kann die Stärkung der Widerstandsfähigkeit unserer Nahrungsmittel- und Wassersysteme dazu beitragen, die Auswirkungen der Pandemie auf die weltweite Armut und Ernährungsunsicherheit zu verringern.

Das Motto der UNCCD „gesundes Land = gesunde Menschen” gilt heute mehr denn je. Wir müssen unsere Anstrengungen und Ressourcen bündeln, um die Lebensgrundlagen auf dem Land zu sichern und grüne Arbeitsplätze zu schaffen, die Widerstandsfähigkeit der Gemeinschaften zu unterstützen und die nachhaltige Erbringung von Ökosystemdienstleistungen von Land aufrechtzuerhalten. Das Sekretariat fordert ein neues Verhältnis zur Natur, welches den  aktuellen Herausforderungen unseres Planeten gerecht wird.

See all News

Facebook Twitter Google+