UNCCD

UNCCD: IWG-Sitzung gibt den Vertragsparteien umsetzbare Empfehlungen

Am 15. Dezember 2021 kamen 30 regionale Vertreter, Wissenschaftler, internationale Organisationen und Mitglieder der Zivilgesellschaft zusammen, um neue politische und institutionelle Maßnahmen zu prüfen, die dazu beitragen können, Dürre im Rahmen des Übereinkommens wirksam zu bekämpfen.

Die neuen Erkenntnisse und Empfehlungen sind das Ergebnis der zweijährigen Arbeit der IWG, die von den Vertragsparteien auf der UNCCD COP14 in Neu-Delhi (Indien) im Jahr 2019 eingerichtet wurde. Die endgültigen Empfehlungen der IWG werden den Vertragsparteien auf der UNCCD COP15 vorgelegt, die im Mai 2022 in Abidjan, Elfenbeinküste, stattfinden wird. Es wird erwartet, dass der von der IWG vorgeschlagene ganzheitliche Ansatz zur Dürrebekämpfung frühzeitige Maßnahmen zur Unterstützung der am stärksten gefährdeten Gemeinschaften und Ökosysteme unterstützt.

See all News

Facebook Twitter Google+