COVID-19 Response

UN ruft Kreative auf, bei Eindämmung von Covid-19 zu helfen

Mit einem Aufruf an Kreative auf der ganzen Welt laden die Vereinten Nationen zur Mithilfe bei der Bekämpfung und Eindämmung der Covid-19 Pandemie ein.

Derzeit koordiniert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die weltweiten Anstrengungen gegen die Ausbreitung des Coronavirus Covid-19, auch indem sie alle Länder bei der Umsetzung nationaler Maßnahmen zur Vorbeugung und Nothilfe unterstützt.

Damit diese Arbeit Erfolg haben kann, muss sichergestellt werden, dass alle Menschen weltweit die neuen Verhaltensregeln und Präventationsmaßnahmen verstehen und befolgen, sich solidarisch mit den Schwächsten zeigen und keine Falschinformationen streuen. Dies gelingt nur durch eine effektive, weitreichende Informationsarbeit, die Menschen aller Kulturen, Sprachräume und Gemeinden den Zugang zu offiziellen und aktuellen Informationen ermöglicht.

Über den Aufruf der Vereinten Nationen soll Informationsmaterial in verschiedenen Sprachen und Formaten in Umlauf gebracht werden, mit der Hilfe von Kunstschaffenden und Kreativen aus aller Welt. Die besten Werke werden ausgewählt und in einer online Gallerie ausgestellt. Die breite Öffentlichkeit und Akteure wie z.B. Medienvertreter, Influencer und Hilfsorganisationen sollen so die Möglichkeit bekommen, das Material für ihre Aufklärungsarbeit zu nutzen.

Die Form der eingereichten Werke kann variieren, wichtig ist aber, dass eine der sechs UN-Kernbotschaften der Response zur Bekämpfung der Ausbreitung des Virus daraus hervorgeht:

  • Körperhygiene
  • Abstand halten
  • Symptome kennen
  • Solidarität zeigen
  • Falschinformationen bekämpfen
  • Tue mehr, spende

Einsendeschluss ist der 14. April. Weitere Infos gibt es hier.

Werke werden laufend von der UN eingesehen und in die Gallerie aufgeladen: https://unitednations.talenthouse.com/

 

See all News

Facebook Twitter Google+