Credit: NREL

UN Climate Change Launches New Publications to Boost Climate Technology

Das UN-Klimasekretariat hat drei neue Veröffentlichungen zur Klimatechnologie vorgelegt, die die „Reise" der Klimatechnologie dokumentieren: Den Weg von der Ermittlung des Technologiebedarfs bis zur vollständigen Umsetzung der Technologien, die für die Länder erforderlich sind, um ihre Wirtschaft umweltfreundlicher zu gestalten und die Widerstandsfähigkeit gegen den Klimawandel zu stärken.

Die Publikationen beleuchten verschiedene Aspekte und zeigen auf, wie am besten auf die Technologiebedürfnisse der Länder reagiert werden kann, welche Rolle die Innovation für eine rasche Technologieumsetzung spielt und beleuchten neue Technologieansätze zur Erhöhung der Widerstandsfähigkeit von Küstenregionen.  

Eine Auftaktveranstaltung für die Publikationen wurde virtuell vom Exekutivausschuss für Technologie (TEC) organisiert, dem politischen Arm des Technologiemechanismus im Rahmen des UN-Klimasekretariats. Der Mechanismus wurde konzipiert, um die Bemühungen der Entwicklungsländer zu unterstützen, sowohl politische als auch Umsetzungsaspekte der Entwicklung und des Transfers von Klimatechnologie zu behandeln. Sein Implementierungsarm ist das Climate Technology Centre and Network (CTCN) mit Sitz in Kopenhagen, Dänemark.

Der Vorsitzende des TEC, Marder Husny, begrüßte die drei Publikationen: „Wir sind uns der Herausforderungen, die COVID-19 mit sich bringt, bewusst, aber sie sollten für uns keine Entschuldigung dafür sein, unsere Arbeit zur Bekämpfung des Klimawandels zu verzögern. Diese Veröffentlichungen kommen zur rechten Zeit. Während die Regierungen grüne Konjunkturpakete für die Zeit nach COVID-19 vorbereiten, zeigen die Veröffentlichungen die entscheidende Rolle von Technologien beim Übergang zu kohlenstoffarmen, widerstandsfähigen Volkswirtschaften."

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier auf Englisch. 

See all News

Facebook Twitter Google+