World Environmental Day

Statement von Amy Fraenkel, Exekutivsekretärin des Übereinkommens zur Erhaltung der wandernden wildlebenden Tierarten

Weltumwelttag 2021

Dieser Weltumwelttag widmet sich dem äußerst wichtigen Thema „Wiederherstellung von Ökosystemen" und markiert den offiziellen Start der UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen 2021 - 2030.

Die Wiederherstellung degradierter oder zerstörter Ökosysteme ist von großer Bedeutung für wandernde Arten, die über den Globus laufen, fliegen und schwimmen. Die Wiederherstellung dieser Ökosysteme ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass wandernde Arten den Lebensraum haben, den sie zum Überleben und Gedeihen brauchen.

Um effektiv zu sein, muss die Wiederherstellung jedoch über unverbundene Standorte und isolierte Schutzgebiete hinausgehen und den ökologischen Verbund berücksichtigen.

Der ökologische Verbund – die ungehinderte Bewegung von Arten und der Fluss natürlicher Prozesse, die das Leben auf der Erde aufrechterhalten – ist für wandernde Arten, die auf geeignete Lebensräume zum Brüten, Rasten und Füttern angewiesen sind, unerlässlich.  Wir müssen sicherstellen, dass wildlebende Tierarten und die von ihnen benötigten Lebensräume mit der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung und dem menschlichen Wohlbefinden koexistieren können.

Es ist auch klar, dass wandernde Arten und ökologische Konnektivität eine wichtige Rolle bei der Gewährleistung der ökologischen Funktion von Ökosystemen spielen. Je reicher ein Ökosystem in Bezug auf seine Artenvielfalt und ökologische Vernetzung ist, desto gesünder ist es und desto größer ist sein Nutzen für Menschen und Wildtiere gleichermaßen.

Der Grund für dieses UN-Jahrzehnt der globalen Aktion für Ökosysteme ist klar: Ökosysteme unterstützen alles Leben auf der Erde, und je gesünder sie sind, desto gesünder werden sowohl die Menschen als auch der Planet sein.

Lassen Sie uns an diesem Weltumwelttag die Natur feiern und uns dazu verpflichten, den Lebensraum für wandernde Arten wiederherzustellen.

See all News

Facebook Twitter Google+