UNFCCC

Neue öffentliche Verzeichnisse zeigen die Klimapläne der Länder

Das UN-Klimasekretariat hat zwei neue öffentliche Register eingerichtet, in denen die nationalen Klimaaktionspläne (NDCs) der Länder und die Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels (ADCOMs) – zwei Schlüsselinstrumente des Pariser Abkommens – veröffentlicht werden.

Beide Register für NDCs und ADCOMs wurden auf der COP 26 genehmigt und dienen als Kanäle für Informationen, die in die globale Bestandsaufnahme des Pariser Abkommens einfließen, die ab 2023 alle fünf Jahre stattfinden soll.

Patricia Espinosa, Exekutivsekretärin des UN-Klimasekretariats, sagte: „Das öffentliche Register ist ein großer Fortschritt bei der Darstellung der Klimamaßnahmen der Vertragsparteien und der Bereitstellung aktueller und zuverlässiger Informationen über diese Maßnahmen. Letztendlich trägt es dazu bei, die nationale und globale Rechenschaftspflicht und Transparenz in Bezug auf Klimaverpflichtungen und -maßnahmen zu fördern."

Daniele Violetti, Senior Director Programmes Coordination bei UN Climate Change, fügte hinzu: „Die Dokumente in den neuen Registern spiegeln die Zusagen und Bestrebungen der Welt wider, die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen. Die Register verbessern ihre Sichtbarkeit, vereinfachen ihre Einreichung und ermöglichen es allen Stakeholdern, an zentraler Stelle auf sie zuzugreifen."

See all News

Facebook Twitter Google+