UNB News

Konferenz über Umwelt und nachhaltige Entwicklung in Nouakchott

Vor einigen Wochen fand eine wichtige Konferenz über Umwelt und nachhaltige Entwicklung in Nouakchott statt. 

Die Konferenz wurde vom "Collectif des Cadres Mauritaniens Expatriés" (CCME) unter dem Thema "Umwelt und nachhaltige Entwicklung in Mauretanien: Herausforderungen und Chancen" organisiert. Exekutivsekretär der UNCCD, Ibrahim Thiaw, war Hauptredner der Konferenz, an der Regierungsbeamte, Botschafter, Forscher, Mitglieder der Zivilgesellschaft und die breite Öffentlichkeit teilnahmen.

Thiaw erläuterte die Beziehung zwischen Entwicklung und Umweltschutz in Mauretanien – einem Land, das zu Wüstenbildung und Klimawandel neigt. 50 % der Kindersterblichkeit unter 5 Jahren in Mauretanien hängt mit der Umwelt zusammen. "Die Notwendigkeit der Entwicklung mit der Notwendigkeit des Umweltschutzes in Einklang zu bringen, ist ein heikler Kompromiss", sagte Thiaw. Er sprach über den Umweltsektor des Landes, der vielfältiger ist und dem ein größeres Potenzial zugrunde liegt, als derzeit geschätzt wird. Um dieses Potenzial zu veranschaulichen, nannte er Beispiele, darunter grüne Arbeitsplätze und Agro-Pastoralismus. Zum Abschluss der Rede betonte er, dass die nachhaltige Entwicklung Mauretaniens jedermanns Sache sein müsse.

Die Wüstenbildung, der Verlust natürlicher Lebensräume und die Wasserknappheit stehen im Mittelpunkt der ökologischen Herausforderungen Mauretaniens. Der Klimawandel zeigt bereits seine Auswirkungen: Dürren werden immer häufiger und intensive. Sie verursachen jedes Mal wirtschaftliche Schäden im Land. Jahre schwerer Dürreperioden korrespondieren somit mit Perioden wirtschaftlicher Schrumpfung, da der Primärsektor die Hauptstütze der Wirtschaft ist (mehr als 60% der Mauretanier leben von der Land- und Viehwirtschaft). Die Dürreperioden haben auf die Bürger, nicht nur die in ländlichen Gebieten lebenden, verheerende Auswirkungen. Das Land ist ebenso betroffen wie die Meeres- und Küstengebiete. Umweltprobleme gehören auch zu den Hauptursachen für Krebserkrankungen in der Sahelzone.

Diese Herausforderungen können aber in der Zeit der vierten industriellen Revolution, künstlicher Intelligenz und Blockchains in eine Quelle des Wohlstands und des Komforts verwandelt werden. Mauretanien kann seine Wohlstandsbestrebungen erreichen und gleichzeitig seine Umwelt schützen.

See all News

Facebook Twitter Google+