UNB News

Highlights der UN-Sommerakademie 2019

In der letzten Augustwoche fand die Sommerakademie der Vereinten Nationen zum vierten Mal in Bonn statt. Die vom System Staff College (UNSSC) der Vereinten Nationen organisierte Akademie bot fünf intensive Tage des Lernens und Wissensaufbaus rund um die Agenda 2030 und die Ziele für nachhaltige Entwicklung. Das diesjährige Thema „Die Agenda 2030: Bestandsaufnahme und Vorausschau“ konzentrierte sich auf die Überprüfung der bisherigen Fortschritte bei der Umsetzung der Agenda 2030, die Erörterung von Möglichkeiten zu ihrer Beschleunigung sowie auf Vorschläge zur Bewältigung bestehender Herausforderungen.

Besonders aktuell und relevant im Kontext des ersten hochrangigen SDG-Gipfels im UN-Hauptquartier im September, trugen die Diskussionen nicht nur zu einem tieferen Verständnis der Themen rund um die Agenda bei, sondern schlugen auch konkrete Aktionspunkte und Wege vor, um nachhaltige Transformationen zu erreichen.

Die UN-Sommerakademie versammelte eine Vielzahl unterschiedlicher Akteure aus dem Bereich der nachhaltigen Entwicklung. Die Akademie nutzte die vielfältigen Erfahrungen von Vertretern internationaler Organisationen, verschiedener nationaler und regionaler Regierungen, Organisationen der Zivilgesellschaft, Forschungsinstituten sowie privater Unternehmen und bot verschiedenen Interessengruppen die Gelegenheit, sich zu treffen und Themen zu diskutieren aus mehreren Perspektiven.

Das wiederkehrende Thema war die gemeinsame Suche nach Wegen und strategischen Eintrittspunkten, um die notwendigen strukturellen Transformationen unter Einbeziehung aller Interessengruppen zu verwirklichen und Synergien zwischen den SDGs zu erzielen. Verschiedene Redner unterstrichen die Notwendigkeit, das oft anhaltende „Silo-Denken“ zu verwerfen und stattdessen integrierte und ganzheitliche Ansätze für die SDGs zu verfolgen.

Ibrahim Thiaw, Generalsekretär des Übereinkommens der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UNCCD), eröffnete die Sommerakademie mit einer Grundsatzrede und diskutierte das Thema der nachhaltigen Landbewirtschaftung und ihrer Verknüpfung mit allen SDGs. Außerdem sprach Moira Faul, stellvertretende Direktorin des Public-Private-Partnership-Centers an der Genfer Hochschule für Wirtschaft und Management, das komplexe, zeitweise angespannte Verhältnis zwischen politischer Kohärenz einerseits und politischem Raum andererseits an.

Nach einer Woche intensiver Diskussionen wurden während der Podiumsdiskussion am Freitag verschiedene Themen zusammengestellt, um herauszufinden, wie Ressourcen für die Verwirklichung der Agenda 2030 katalysiert werden können. Sprecher des Privatsektors betonten die wichtige Rolle, die die private Finanzierung spielen könnte, und wie wichtig es ist, die Innovationsfähigkeit des Privatsektors zu nutzen.

Neben hochrangigen Expertengremien konnten die Teilnehmer dank des einzigartigen Formats der UN-Sommerakademie in hohem Maße auf ihre eigenen Erfahrungen bei der Arbeit an nachhaltigen Transformationen zurückgreifen, Inspirationen, Ideen und bewährte Verfahren austauschen sowie neue Partnerschaften eingehen.

Mit der Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) und der Energieagentur NRW bot die UN-Sommerakademie auch drei Ortsbesichtigungen in der Region an. Diese zeigten den Teilnehmern herausragende Beispiele nachhaltiger Projekte und erfolgreichem Strukturwandel in den Bereichen nachhaltige Energie, Energieeffizienz und Klimaschutz. Diese Besuche brachten konkrete Strategien in den Vordergrund, die aktiv zur Verwirklichung der Agenda 2030 beitragen und vermittelten den

Teilnehmern praktische Kenntnisse über erfolgreiche und möglicherweise übertragbare Praktiken für nachhaltige Entwicklung.

Die Woche des intensiven Lernens und Wissensaufbaus wurde durch eine Reihe von sozialen Aktivitäten ergänzt, die reichlich Gelegenheit boten, sich mit Akteuren aus verschiedenen Ländern und Sektoren zu vernetzen und in Kontakt zu treten. Besondere Highlights waren eine abendliche Schifffahrt auf dem Rhein und ein Empfang in Bonns Altem Rathaus.

Summer Academy

See all News Read the complete news

Facebook Twitter Google+