World Wildlife Day

Heute ist der Welttag der freilebenden Tiere und Pflanzen

„Alles Leben auf der Erde erhalten“ ist das Thema des diesjährigen Welttag der freilebenden Tiere und Pflanzen. Dieser Tag hebt die Bedeutung einer nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen hervor und betont die Schlüsselkomponente freilebender Tier- und Pflanzenarten für die biologische Vielfalt.

Das Jahr 2020 ist das „Superjahr“ für die Natur, da eine Reihe wichtiger Treffen und Konferenzen zum Thema Artenvielfalt stattfinden wird. Der Lebensraum der wildlebenden Tiere und Pflanzen ist auch die Grundlage für viele Lebensgrundlagen des Menschen. Am heutigen Tag wird besonderes Augenmerk auf einige der artenreichsten und bedrohtesten Lebensräume der Erde gelegt – Korallenriffe, die auch als „Regenwälder des Meeres“ bezeichnet werden.

Korallenriffe sind wichtige Lebensräume für eine Reihe von Tierarten, die vom Sekretariat des Übereinkommens zur Erhaltung der wandernden wild lebenden Tierarten geschütztz werden. Insbesondere Meeresschildkröten, Haie und Dugongs gehören dazu. Sechs der sieben Meeresschildkrötenarten der Welt – darunter die Grüne Schildkröte, die Hawksbill-Schildkröte und die Unechte Karettschildkröte –  leben im Great Barrier Reef, an der Küste Australiens. Haie und Korallenriffe haben eine symbiotische Beziehung: Während die Korallenriffe den Haien Beute und Schutz bieten, schützen die Haie die Riffe vor invasiven Arten und kranken Fischen. Eine der größten Dugongpopulationen lebt besonders in den flachen Küstengewässern des Great Barrier Reefs. Sie sind einer der vielen Gründe, weshalb dem Great Barrier Reef der Status eines Weltkulturerbes verliehen wurde.

See all News

Facebook Twitter Google+