Guterres verurteilt häusliche Gewalt in der Corona-Krise

UN-Generalsekretär António Guterres hat die zunehmende häusliche Gewalt gegen Frauen und Mädchen in der Corona-Pandemie scharf verurteilt. In einigen Ländern habe sich die Zahl der Notrufe von Frauen an Hilfseinrichtungen verdoppelt, sagte er am Sonntag in New York.

In den vergangenen Wochen sei weltweit ein schrecklicher Anstieg von Schlägen und Angriffen auf weibliche Haushaltsmitglieder zu verzeichnen gewesen.

In der harten Zeit der Ausgangssperren und Quarantänen müsse „Frieden zu Hause“ herrschen, verlangte Guterres. Die Staaten müssten den Schutz von Frauen und Mädchen vor Gewalt durch ihre Partner, Väter oder andere Mitbewohner in ihre Reaktionspläne gegen die Corona-Pandemie aufnehmen. Internet-Angebote für Frauen und Mädchen müssten erhöht werden. In Apotheken und Lebensmittelläden sollten Notfallrufsysteme installiert werden und Schutzheime für Betroffene müssten zu den systemrelevanten Einrichtungen zählen.

See all News

Facebook Twitter Google+