UNB News

Globaler Jugendvideowettbewerb 2019 – jetzt bewerben!

Youth Video Competition

Junge Menschen aus der ganzen Welt werden aufgefordert, Videos für den globalen Jugendvideowettbewerb 2019 einzureichen, in denen positive Lösungen zu drei Themen vorgestellt werden: Lösungen für Ernährung und menschliche Gesundheit; Städte und lokale Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels; und Lösungen zur ausgewogenen Nutzung von Land für Menschen und Ökosysteme. 

Die fünfte Ausgabe des Videowettbewerbs zielt in diesem Jahr darauf ab, die Jugend weltweit für den Klimaschutzgipfel im September zu mobilisieren. Der Wettbewerb wird vom Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres organisiert und von den drei Sekretariaten des Rio-Übereinkommens geleitet: dem Rahmenübereinkommen der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (UNFCCC), dem Übereinkommen über die biologische Vielfalt (CBD) und dem Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UNCCD) in Zusammenarbeit mit der GEF Small Grants Program (SGP). Der Wettbewerb wird vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen und vom Fernsehen für die Umwelt (tve) durchgeführt.

Die drei Gewinner – pro Kategorie wird ein Gewinner ausgewählt – werdem an der UN-Klimakonferenz (COP25) im Dezember 2019 in Santiago, Chile, teilnehmen. Die Siegervideos werden vor einem weltweiten Publikum auf der Konferenz gezeigt. Darüber hinaus haben die Videofilmer die Möglichkeit, mit dem Kommunikationsteam der Vereinten Nationen für Klimawandel zusammenzuarbeiten und über die Höhepunkte der Konferenz zu berichten.

"Die Jugend ist ein mächtiger Akteur des Wandels", sagte die Exekutivsekretärin der Vereinten Nationen für den Klimawandel (UNFCCC), Patricia Espinosa. „Ich freue mich darauf, dass sich ihre Energie und Kreativität in allen drei Themen des diesjährigen Wettbewerbs widerspiegeln, den wir in enger Zusammenarbeit mit der Konvention zur Bekämpfung der Wüstenbildung und der Konvention über die biologische Vielfalt entwickelt haben. Ich freue mich auch darauf, dass die Stimme der Jugend auf dem Klimagipfel im September und der Klimakonferenz im Dezember in Chile auf viele kreative und wirkungsvolle Arten zum Ausdruck kommt. “

Die Teilnehmer müssen zwischen 18 und 30 Jahre alt sein und bis zum 28. Juli 2019 ein maximal dreiminütiges Video zu einem der oben genannten Themen einreichen, das sich mit Lösungen und lokalen Klimaschutzmaßnahmen befasst.

Videos zur Kategorie "Lösungen für Ernährung und menschliche Gesundheit" könnten Initiativen zur Erhaltung der Land- und Wasserressourcen für die Lebensmittelproduktion darstellen. Beispiele könnten die Produktion von lokal unterschiedlichem Obst und Gemüse, nachhaltige Fischereipraktiken, die Reduzierung von Lebensmittelabfällen und die Kompostierung von Lebensmittelabfällen, die Reduzierung des Einsatzes von Pestiziden und Düngemitteln, Kampagnen zur Herbeiführung von Verhaltensänderungen im Zusammenhang mit nachhaltigem Verbrauch und die Vermeidung von Einwegkunststoffen sein.

In der Kategorie „Lösungen zur ausgewogenen Nutzung von Land für Menschen und Ökosysteme“ können Videos zur Wiederherstellung von Landschaften, Wäldern, natürlichen Lebensräumen und Ökosystemen sowie Themen zur Emissionsreduzierung durch nachhaltigen Konsum und zur Unterstützung indigener Bevölkerungsgruppen eingereicht werden.

Für die Kategorie „Städte und lokale Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels“ können Videos Initiativen vorstellen, die sich für Verhaltensänderungen einsetzen, nachhaltigeres Pendeln fördern, lokale Waren und Lebensmittel produzieren, Dienstleistungen für vom Klimawandel betroffene Menschen erbringen, den Energieverbrauch in Gebäuden senken, Grünflächen zurückgewinnen, aus Abfällen Wohlstand schaffen oder Prinzipien der nachhaltigen Wirtschaft umsetzen.

Die Jury, die sich aus Vertretern der drei Sekretariate zusammensetzt, wählt anhand der Kriterien: Inhalt, Innovation, Originalität, Wirkung und technisches Fachwissen Videos für jede Kategorie aus. Die ausgewählten Videos werden dann online veröffentlicht und von der Öffentlichkeit bewertet.

Für weitere Informationen und um sich online zu bewerben, besuche bitte: biomovies.tve.org 

 

See all News Read the complete news

Facebook Twitter Google+