IPBES

Globale Koalition für biologische Vielfalt am Tag des Artenschutzes 2020 ins Leben gerufen

Im Zusammenhang mit dem "Superjahr der Natur 2020" begrüßt das Sekretariat der Zwischenstaatlichen Plattform Wissenschaft-Politik für Biodervisität und Ökosystemleistungen (IPBES)  die Bildung der "United for Biodiversity"-Koalition. Diese besteht aus Zoos, Aquarien, botanischen Gärten, Nationalparks und naturhistorischen, sowie wissenschaftlichen Museen der ganzen Welt und wurde am Tag des Artenschutzes von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen.

Die Koalition bietet allen teilnehmenden Institutionen die Möglichkeit, "ihre Kräfte zu bündeln und das öffentliche Bewusstsein über die Umweltkrise zu stärken, und zwar im Vorfeld zur entscheidenden Konferenz der Vertragsparteien (COP-15) der Biodervisitätskonvention in Kunming, China, im Oktober 2020". Hier werden die Nationen eine neue globale Rahmenordnung zum Schutz und zur Wiederherstellung der Natur verabschieden.

"Es gab keinen Punkt in der Geschichte der Menschheit, an dem sich der Zustand der Natur so sehr verschlechtert hat, wie jetzt. Die Entscheidungen, die wir heute über die Natur treffen, waren noch nie so ausschlaggebend. Eine nachhaltige Zukunft zu schaffen bedeutet, sich der doppelten Bedrohung durch den Klimawandel und den Verlust der biologischen Vielfalt zu stellen - auf der Grundlage der besten verfügbaren Daten und Erkenntnissen aus der Wissenschaft“, sagte IPBES-Exekutivsekretärin Anne Larigauderie.

In Anlehnung an die Ergebnisse der globalen IPBES-Bewertung zum transformativen Wandel, ermutigt die Europäische Kommission "nationale, regionale und lokale Behörden, Nichtregierungsorganisationen, Unternehmen, Wissenschaftler und einzelne Bürger, ihren Beitrag zur Schaffung eines Umweltbewusstseins im Vorfeld des UN-Biodiversitätsgipfels zu leisten".

Virginius Sinkevičius, der Europäische Kommissar für Umwelt, Ozeane und Fischerei sagte: "Es ist entscheidend, dass wir alle lernen, wie real die Umweltkrise geworden ist. Wir müssen dringend globale Maßnahmen zum Schutz und zur Wiederherstellung der biologischen Vielfalt ergreifen. Andernfalls droht ein Großteil der Natur, die wir lieben und von der wir hinsichtlich unserer Ernährung, Gesundheit und Wirtschaft abhängig sind, für immer zu verschwinden.

See all News

Facebook Twitter Google+