UNB News

Fristverlängerung für Nominierung von Experten für die IPBES Task Forces

Die Frist für die Nominierung von Kandidaten für die fünf IPBES-Task Forces (politische Instrumente und Methoden; Szenarien und Modelle; Kapazitätsaufbau; Kenntnisse und Daten; indigene und lokale Kenntnisse) wurde bis zum 24. Juni 2019 verlängert. Die Frist für die Bestätigung von Nominierungen von Regierungen und Organisationen wurde bis zum 8. Juli 2019 verlängert.

Alle Regierungen, relevante Organisationen und Institutionen werden aufgefordert, Vorschläge einzureichen. Nominierende Organisationen oder Institutionen müssen nicht als Beobachter zum Plenum des IPBES zugelassen worden sein.

Vorgeschlagene Sachverständige sollten Fachkenntnisse – spezifisch für die Task Force, für die sie vorgeschlagen werden – in einer oder mehreren Disziplinen der Naturwissenschaften, der Sozialwissenschaften oder der Geisteswissenschaften haben. Auch können sie Sachverständige für indigenes Wissen und indigene Wissenssysteme oder Politikexperte sein. Alle Nominierten sollten Erfahrung in der Arbeit mit interdisziplinären, internationalen und / oder globalen Kontexten haben. Regierungen und Organisationen sind eingeladen, Frauen und Männer aus unterschiedlichen Disziplinen zu nominieren, um ein ausgewogenes ExpertInnenteam zu gewährleisten.

Für die Task Forces zu politischen Instrumenten und Methoden, zum Kapazitätsaufbau, zu Wissen und Daten sowie zu indigenen Gemeinschaften werden auch VertreterInnen qualifizierter nationaler, regionaler und internationaler wissenschaftlicher Organisationen, Kompetenzzentren und Institutionen gesucht – einschließlich ExpertInnen für indigene Gemeinschaften, die für ihre Arbeit und Fachwissen in Fragen im Zusammenhang mit dem Mandat der jeweiligen Task Force bekannt sind. Für die Task Force für indigenes Wissen werden auch Nominierungen für VertreterInnen indigener Gemeinschaften eingeladen.

Die Nominierten werden gebeten, das Antragsformular auszufüllen und ihren Lebenslauf gemeinsam mit Informationen über die Organisation, die sie vertreten, über das Webportal unter https://www.ipbes.net/application-form-task-forces einzureichen.

Regierungen oder Organisationen, die Sachleistungen für eine technische Unterstützungseinheit erbringen möchten, werden gebeten, ihr Angebot unter Verwendung der bereitgestellten Vorlage an das Sekretariat unter secretariat@ipbes.net zu senden. Das Angebot sollte spezifische Informationen enthalten über: die Task Force, für die das Angebot abgegeben wird; Hintergrund und Relevanz der aufnehmenden Einrichtung für die Arbeit der Task Force; die Verwaltung und das Personal der technischen Unterstützungseinheit; Finanzierungsmodalitäten, einschließlich eines Haushaltsplans, aus dem hervorgeht, wie die IPBES-Mittel und der entsprechende Sachbeitrag der Gastinstitution verwendet werden.

See all News

Facebook Twitter Google+