Credit: Volker Lannert

Das UN-Klimasekretariat führt russischsprachige Kommunikationskanäle ein

Im Rahmen ihrer Bemühungen, die geografische Reichweite der Kommunikation über den Klimawandel zu erweitern und auf die steigende Nachfrage nach Informationen zu reagieren, hat das UN-Klimasekretariat eine russischsprachige Version ihrer Website und ihrer sozialen Medien lanciert.

Die Website des UN-Klimasekretariats bietet bereits Informationen über die UNFCCC-Verhandlungen, Klimaschutzverpflichtungen, Tagungen, Konferenzen und alle damit verbundenen Dokumente und Ressourcen sowie wichtige Nachrichten zum Klimawandel in Englisch, Spanisch und Französisch und erreicht jährlich über 13 Millionen Menschen.

Schätzungen zufolge sprechen rund 240 Millionen Menschen innerhalb und außerhalb der Russischen Föderation russisch.

Die Übersetzung der Website des UN-Klimasekretariats ins Russische wurde durch einen freiwilligen finanziellen Beitrag der russischen Regierung ermöglicht. Sergey Vershinin, stellvertretender Außenminister der Russischen Föderation, begrüßte die russischsprachige Version der Website:

„Der Klimawandel bleibt eine der wichtigsten Herausforderungen der modernen Gesellschaft. Seit der Ausarbeitung der Konvention und später mit der Annahme des Kyoto-Protokolls und des Pariser Abkommens hat sich Russland aktiv an den Bemühungen der internationalen Gemeinschaft in dieser Richtung beteiligt. Wir haben jetzt die Gelegenheit, nicht nur die langfristigen Ergebnisse mit Zehnmillionen russischsprachiger Nutzer auf der ganzen Welt zu teilen, sondern auch Experten, Journalisten, Vertreter internationaler Organisationen und gewöhnliche Menschen, insbesondere Jugendliche, regelmässig in Aktionen zum Klimawandel einzubeziehen.”

„Seit der Verabschiedung des Pariser Abkommens im Jahr 2015 gibt es ein wachsendes globales Interesse an der Bekämpfung des Klimawandels sowie an der Entwicklung des Klimaregimes hin zu sinnvollen Klimaschutzmaßnahmen auf allen Ebenen und von allen. Wir sind der russischen Regierung zutiefst dankbar für ihre wertvolle Unterstützung, ohne die die Einrichtung einer russischsprachigen Version der Website nicht möglich gewesen wäre”, sagte der stellvertretende Exekutivsekretär des UN-Klimasekretariats, Ovais Sarmad.

See all News

Facebook Twitter Google+