UNIDO: Aufruf zu starken Partnerschaften, gemeinsamem Handeln und Investitionen in Innovation für eine nachhaltige Zukunft

AminaM

Die stellvertretende Generalsekretärin der Vereinten Nationen, Amina J. Mohammed, hat ​in ​einem ​Artikel für das UNIDO-Magazin "Making it magazine" zu gemeinsamem Handeln für eine nachhaltige Zukunft auf​gerufen und dabei die Industrialisierung hervor​gehoben​, auf die sich auch das 9. Ziel „Innovation und Infrastruktur“ der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung bezieht. 

Darin unterstreicht sie die Notwendigkeit der Integration der Ziele für nachhaltige Entwicklung in die nationalen Entwicklungspläne und -strategien der Länder, denn „die Agenda 2030 ist das beste Instrument der internationalen Gemeinschaft für eine wohlhabendere und friedlichere Welt. Sie ist für alle Länder und Menschen relevant.“

Mit Blick auf die Zukunft ruft sie dazu auf, Erfahrungen zu teilen und weiterhin ehrgeizig zu sein. „Die Welt hat das, was nötig ist, um die gesetzten Ziele zu erreichen. Der Erfolg hängt vom aktiven Engagement aller Akteure ab, die sich für die Menschen, den Frieden, Wohlstand und für einen gesunden Planeten einsetzen."

Klicken Sie hier um den gesamten Artikel von Amina J. Mohammed zu lesen:
http://www.makingitmagazine.net/

 

See all News