Welttag für den Kompetenzerwerb junger Menschen 2016

PRESSEEINLADUNG: 15. Juli 2016

UNESCO hebt Bedeutung der Berufsbildung für die Qualifizierung Jugendlicher im Zeitalter der nachhaltigen Entwicklung hervor


Liebe Medienvertreter,

die UNESCO möchte Sie einladen, gemeinsam mit uns am 15. Juli den Welttag für den Kompetenzerwerb junger Menschen zu begehen, der im vergangenen Jahr erstmals weltweit abgehalten wurde.

Warum?

Anlässlich dieses Welttags soll darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig die Kompetenzentwicklung Jugendlicher unter anderem für die Bekämpfung von Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung bei Jugendlichen ist. Schätzungen zufolge waren 2015 weltweit 73,4 Millionen Jugendliche arbeitslos (eine Quote von 13,1 %), und bis 2017 dürfte ihre Zahl in den meisten Regionen weiter steigen (IAO). Ein Grund dafür ist strukturelle Arbeitslosigkeit, ein Missverhältnis zwischen den von Arbeitnehmern in der Wirtschaft angebotenen und den von Arbeitgebern nachgefragten Qualifikationen.

Was?

Aus diesem Anlass richtet das bei den Vereinten Nationen in Bonn ansässige Internationale Zentrum für Berufsbildung der UNESCO (UNESCO-UNEVOC) eine hochrangige Veranstaltung aus. Dabei soll die Rolle erörtert werden, die der technischen und beruflichen Aus- und Weiterbildung bei der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit zukommt, etwa durch die Förderung unternehmerischer Fähigkeiten und innovativer Lösungsansätze, die zum Umsteuern der Länder auf eine umweltverträgliche und nachhaltige Gesellschaft und Wirtschaft entsprechend den Vorgaben des auf der COP21 verabschiedeten Pariser Abkommens beitragen.

Um die Rolle der Berufsbildung als Träger des Wandels hervorzuheben, bringt die UNESCO an diesem Tag auch ihre Berufsbildungsstrategie für den Zeitraum 2016-2021 auf den Weg. Sie soll als Richtschnur für die Unterstützung dienen, die die UNESCO den Mitgliedstaaten gewährt, und zur Verwirklichung der in der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung aufgestellten Ziele, darunter Ziel 4 „Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern“, beitragen.

Wann?

15. Juli 2016 (ganztägige, den Medien offenstehende Veranstaltung mit einem gesonderten Pressegespräch, siehe unten)

Wo?

UN Campus, Altes Abgeordnetenhochhaus (AAH), Platz der Vereinten Nationen 1, D-53113 Bonn (Anreise)

Wer? Eine Reihe hochrangiger Vertreter, z. B. Delegationen von Mitgliedstaaten der UNESCO, im Bereich Berufsbildung aktive bilaterale und internationale Organisationen, Sozialpartner und akademische Einrichtungen aus Deutschland (insgesamt ca. 100 Teilnehmer).

Pressegespräch, 11.00-11.30 Uhr

Das Pressegespräch wird in englischer Sprache durchgeführt.

Redner

Herr Shyamal Majumdar, Leiter des Internationalen Zentrums für Berufsbildung der UNESCO, UNESCO-UNEVOC
Herr Borhene Chakroun, Leiter der Sektion Jugend, Lese- und Schreibfähigkeit und Kompetenzentwicklung, UNESCO
Herr David Atchoarena, Direktor der Abteilung Politikmaßnahmen und Systeme für lebenslanges Lernen, UNESCO
Vertreter(in) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, BMBF

Fototermine Da die Veranstaltung den Medien im gesamten Tagesverlauf offensteht, wird es durchgehend Gelegenheiten für Fotos geben.
Tagesordnung Download
Pressemitteilung Im Anschluss an die Veranstaltung wird eine offizielle Pressemitteilung samt Fotos herausgegeben.

Akkreditierung in zwei Schritten (obligatorisch)

1 Vorab-Akkreditierung

Ab sofort bis 13. Juli (Büroschluss). Bitte senden Sie eine E-Mail unter Angabe Ihres Namens und Mediums an unbonn-media@one.un.org

2 Anmeldung vor Ort

Freitag, 15. Juli, 10.30-10.45 Uhr. Zugang zum Veranstaltungsort (Standort) wird nur bei Vorlage Ihres gültigen Lichtbild- und Presseausweises gewährt. Zudem passieren Sie eine Sicherheitskontrolle.

Wir laden Sie herzlich ein, über den Welttag für den Kompetenzerwerb junger Menschen und die Arbeit zu berichten, die die UNESCO zur Kompetenzentwicklung Jugendlicher im Rahmen ihrer Berufsbildungsstrategie (2016-2021) leistet.

Gemeinsame Informationsstelle